Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Hinweise zu COVID-19 in Litauen, Stand 25.01.2021

COVID-19

world Corona virus attack concept. world/earth put mask to fight against Corona virus. Concept of fight against virus, danger and public health risk disease.Many Virus attack isolated on white, © Colourbox.com

Artikel

Wichtiger Hinweis

Liebe Landsleute,

wir möchten Sie hiermit gerne über die aktuelle Lage in Litauen informieren.

1. Die Einreise nach Litauen von Personen mit vorangegangenem Aufenthalt in Deutschland ist möglich, seit dem 25.01. ist allerdings eine 14-tägige Quarantäne vorgeschrieben. Ein Freitesten ist frühestens nach 10 Tagen möglich. Zusätzlich muss auch ein negatives PCR-Testergebnis, von einem bei Einreise höchstens vor 48 Stunden erfolgtem PCR-Test vorliegen. Alternativ zum Test vor Einreise besteht die Möglichkeit sich innerhalb von 24h nach Einreise unter der Rufnummer 1808 zur Testabnahme in Litauen zu registrieren oder den Test innerhalb von 24h in einem privaten Labor in Litauen abnehmen zu lassen. Eine Liste von privaten Laboren, welche Tests in Litauen kostenpflichtig anbieten, finden Sie hier. Testzertifikate aus dem Ausland müssen auf Englisch, Litauisch oder Russisch ausgestellt sein.

Die Einstufung der quarantänepflichtigen Staaten wird wöchentlich zu montags angepasst. Als Grundlage verwendet die litauische Regierung die auf dieser Website veröffentlichte Einstufung im Ampelsystem, rot und grau hinterlegte Staaten sind quarantänepflichtig; gelbe Gebiete sind von der Quarantäne befreit.

2. Achtung für Personen, die aus Ländern einreisen mit besonders starkem Infektionsgeschehen, wie Großbritannien, Irland, der Niederlande und Dänemark gelten erweiterte Auflagen. Diese finden Sie hier.

3. Der von den litauischen Behörden im Anschluss übermittelte QR-Code ist mitzuführen.

Der bei der Registrierung anzugebende Personencode („Asmens Kodas“) ist eine Angabe, die deutsche Staatsangehörige nicht machen können. Die litauische Behörde empfiehlt stattdessen das Geburtsdatum der jeweiligen Person einzutragen.

Beim Punkt Ihrer zuständigen Gesundheitsbehörde („medical care center“) geben Sie bitte „not registered“ ein, sofern Sie nicht bereits in Litauen gelebt haben und Ihre zuständige Poliklinik kennen.

4. Reisende, die der Quarantänepflicht unterliegen und vorab aus Litauen ausreisen wollen oder eine dringende Angelegenheit in Litauen erledigen müssen, müssen hierfür auf der Website des litauischen nationalen Zentrums für öffentliche Gesundheit eine Sondergenehmigung beantragen. Die Bearbeitung der Genehmigung dauert in der Regel 3 Tage.

5. Seit dem 07.11. gilt ein nationaler Lockdown in Litauen. Beachten Sie, dass alle Personen über 6 Jahren auch auf der Straße eine Maske tragen müssen.

Ab dem 16.12.2020 bis einschließlich 31.01.2021 ist das Reisen zwischen verschiedenen Gemeinden innerhalb Litauens nur mit triftigem Grund gestattet. Auch innerhalb von Ortschaften soll man sein Haus nur mit gutem Grund verlassen. Treffen von verschiedenen Haushalten sind generell untersagt. Geschäfte und Dienstleistungen können nur eingeschränkt angeboten werden. 

Für weitere Details nutzen Sie bitte das Informationsangebot der litauischen Behörden.
Der Lockdown gilt aktuell bis zum 31.01.2021.

6. Die Grenzen zu Belarus und Russland sind seit dem 03.04.2020 für Privatpersonen geschlossen. Zu Lettland und Polen gibt es keine Grenzkontrollen von litauischer Seite.

Weitere Informationen finden Sie auch auf der Website des litauischen Grenzschutz.

7. Sollten Sie beabsichtigen, sich länger als 3 Monate in Litauen aufzuhalten, so sollten Sie sich beim litauischen Migrationsamt registrieren und um Ausstellung einer Aufenthaltskarte bitten. Weitere Informationen hierzu erhalten Sie hier.

8. Aktuell ist ganz Litauen als Hochinzidenzgebiet durch Deutschland gelistet, daher besteht eine Quarantänepflicht bei der Einreise nach Deutschland. Auch ist bei Einreise ab dem 24.01.2021 ein höchstens 48h, negativer PCR-Test vorzulegen. Eine Testung erst nach Einreise in Deutschland ist nicht gestattet. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Ferner müssen sich Einreisende vor ihrer Ankunft in Deutschland auf https://www.einreiseanmeldung.de  anmelden und den Nachweis über die Anmeldung bei Einreise mit sich führen.

Der negativer Corona-Test-Befund (in deutscher, englischer oder französischer Sprache) ist nach Aufforderung den Behörden vorzulegen.

 Sollte es in Ausnahmefällen nicht möglich sein, eine digitale Einreiseanmeldung vorzunehmen, müssen Reisende stattdessen eine Ersatzmitteilung in Papierform ausfüllen. Das entsprechende Dokument auf Deutsch finden Sie hier, auf Englisch hier und auf Litauisch hier.

Nach frühestens fünf Tagen der Quarantäne können sich die Einreisenden auf SARS-CoV-2 testen lassen, um die Quarantänepflicht durch ein negatives Testergebnis zu beenden.

Ausnahmen und weitere Regeln entnehmen Sie bitte der aktuellen Corona-Verordnung des Bundeslandes, in welches Sie reisen.

Zahlreiche Fragen und Antworten zum Thema Einreise aus Risiko-, Hochinzidenz- und Virusvarianten-Gebieten nach Deutschland finden Sie auf der Website Bundesministerium für Gesundheit.

9. Folgende Personen sind von der Registrierungspflicht auf der Website https://www.einreiseanmeldung.de ausgenommen:
- Personen, die nur durch ein Risikogebiet durchgereist sind (ohne Zwischenaufenthalt dort)
- Personen, die sich im Rahmen des Grenzverkehrs mit Nachbarstaaten nicht länger als 24 Stunden im Risikogebiet aufgehalten haben
- Personen, die nur zur Durchreise nach Deutschland einreisen
- Personen, die sich nicht länger als 24 Stunden in Deutschland aufhalten werden
- Personen, die beruflich nach Deutschland einreisen, um grenzüberschreitend Personen, Waren oder Güter zu transportieren.

10. Sollten Sie ein Anliegen haben für den Honorarkonsul Dr. Baublys in Klaipeda, so müssen Sie diesen zwingend vorab telefonisch kontaktieren, eine Vorsprache ohne Termin ist derzeit nicht möglich.

Bitte registrieren Sie sich auf unser Plattform für Deutsche im Ausland (ELEFAND), sollten Sie dies noch nicht getan haben: https://wilna.diplo.de/lt-de/-krisenvorsorgeliste/387662, damit wir wissen, dass Sie sich weiterhin in Litauen aufhalten. Nach Ihrer Rückkehr nach Deutschland bitten wir Sie, sich bei ELEFAND abzumelden.

Sollten Sie den Verdacht haben, an COVID-19 erkrankt zu sein, so rufen Sie umgehend die Notrufnummer 1808 an. Sollten Sie eine nicht-litauische SIM-Karte verwenden, so nutzen Sie bitte folgende Notfallrufnummer: +370 (37) 367 963.
!Achtung, wenn Sie einen Test machen lassen sollten, werden Sie für viele Stunden potentiell im Krankenhaus sein. Packen Sie neben Ihrem Krankenversicherungsnachweis, das Ladekabel für Ihr Handy, sowie Snacks, Getränke und etwas für Ihre Unterhaltung, ebenso wie Kosmetika und Kleidung ein. Nach Kenntnis der Botschaft dauert es bis zur Entlassung bei negativem Testergebnis häufig rund 20 Stunden. Bei positivem Testergebnis und Aufnahme im Krankenhaus gibt es keine Verpflegung von Krankenhausseite für die ersten 24 Stunden und Sie dürfen keinen Besuch empfangen, der Ihnen persönliche Dinge übergeben darf!

Für weitere Informationen zur Lage in Litauen stehen Ihnen auch folgende litauischen Institutionen zur Verfügung:

https://koronastop.lrv.lt/en/

https://urm.lt/default/en/important-covid19

Die aktuellen Hinweise des Auswärtigen Amts und weitere Informationsquellen auf Deutsch finden Sie hier.

Hinweise des Bundesministeriums für Gesundheit zur Einreise nach Deutschland im Zusammenhang mit COVID-19 finden Sie hier.

Bitte haben Sie Verständnis, dass die Botschaft Ihnen keine weiteren Auskünfte erteilen kann. Sobald der Botschaft geänderte und gesicherte Erkenntnisse vorliegen, werden wir Sie umgehend auf gleichem Wege informieren.


nach oben